MIELENHAUSEN " Das freundliche Dorf am Bramwald"                                                                                                                                        Ortsteil der Stadt Hann. Münden 

                                          

























 

Vom Kulturausschuss zum Kulturverein                                                                                                                Heinz Köwing, Februar 2016

Der Ursprung des Kulturvereins Mielenhausen e.V. liegt in der Zeit der ehemals selbstständigen Gemeinde Mielenhausen, wo Ausschüsse, so auch ein Kulturausschuss, die Arbeit des Gemeinderates unterstützten. Die Aufgabe des Kulturausschusses bestand darin, das kulturelle Leben im Dorf interessant und vielfältig  zu gestalten. Als Partner für die Bürger Mielenhausens nahm er Vorschläge entgegen, entwickelte Lösungen, die dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt wurden.

Mit der Gebiets- und Verwaltungsreform 1973 verlor die Gemeinde Mielenhausen ihre Selbstständigkeit. Die Bürgerinnen und Bürger entschieden sich für den Anschluss an die Stadt Hann. Münden, die von da ab für die Verwaltung Mielenhausens als Ortsteil der Stadt zuständig ist.

Doch zur Pflege der Dorfgemeinschaft, die über viele Jahre gewachsen war, wurde vom Ortsrat die Institution Kulturausschuss beibehalten. Die örtlichen Vereine und Interessentengruppen vertreten durch ihre Vorsitzenden bildeten den Kulturausschuss, der vom Ortsbürgermeister geleitet wurde.

Zu den wesentlichen Aufgaben des Kulturausschusses gehörten die Koordinierung der dörflichen Veranstaltungen, Feiern und Feste sowie die Organisation von Arbeitseinsätzen zur Pflege des Erscheinungsbildes von Mielenhausen. Unvergessen bleiben die Landes- und Bundeswettbewerbe „Unser Dorf soll schöner werden“, bei denen Mielenhausen mehrfach Landessieger wurde und bei den Bundeswettbewerben zweimal die Silbermedaille errang. Der Kulturausschuss und der Ortsrat waren auch für die Organisation und Durchführung  des alle 10 Jahre stattfinden Grenzbierfestes zuständig.

Die Stadt Hann. Münden, zuständig für die Unterhaltung und den Betrieb der Dorfgemeinschaftshäuser (DGH), suchte aufgrund der seit 1994 angespannten finanziellen Situation im Stadthaushalt nach  Einsparmöglichkeiten. Mit dem Ruhestand der Hausmeisterin Christa Welker wurde die Arbeitsstelle im DGH nicht mehr besetzt.

Der Vorschlag von Ortsbürgermeister Manfred Wesemann im Ortsrat, die Aufgaben des Kulturausschusses sowie die Unterhaltung und das Betreiben des DGH einem Kulturverein zu übertragen, fand Zustimmung.

Zwischen den Vertretern der Stadt Hann. Münden und dem Ortsrat Mielenhausen wurde Einvernehmen erzielt, das Betreiben des DGH dem Kulturverein zu übertragen.

Am 16.12.1997 wurde der Kulturverein Mielenhausen e. V. von 18 Mitgliedern gegründet. Der Zweck des Vereins wurde als gemeinnützig anerkannt.

Neben der Belebung und der Förderung kultureller Angebote im Gebiet des Ortsteils Mielenhausen ist seitdem der Kulturverein auch für das Betreiben des DGH zuständig. Der Kulturverein erhält für das Betreiben von der Stadt einen monatlichen Aufwendungszuschuss und bezahlt davon eine eigene festangestellte Arbeitskraft, die für einen geregelten Betrieb des DGH sorgt.

Das kulturelle Jahresangebot im Dorf wird vom Kulturverein koordiniert. Im 4. Quartal eines jeden Kalenderjahres findet ein Treffen aller Interessenten statt. Die geplanten Veranstaltungen für das kommende Jahr werden angemeldet und ein Veranstaltungskalender erstellt, der an die Bürgerinnen und Bürger verteilt wird.

In 2012 wurde aufgrund der Steuerprüfung das Betreiben des DGH durch den Kulturverein Mielenhausen nicht mehr als gemeinnütziger Zweck im Sinne der Vorschriften anerkannt. Der Kulturverein Mielenhausen verlor 2013 seine Gemeinnützigkeit.

Die Satzung wurde 2014 neu gefasst.

§4 Zweck des Kulturvereins Mielenhausen e.V. ist die Führung, Pflege und der Erhalt des Dorfgemeinschaftshauses (DGH) im Ortsteil Mielenhausen (Stadt Hann. Münden).

Die Ziele sollen erreicht werden durch:

a) Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden im Gebiet des Ortsteils bei  Veranstaltungen     

b) Koordination kultureller Veranstaltungen im hiesigen Raum (Jahresveranstaltungskalender)        

c) Information der Vereinsmitglieder und Bevölkerung über die im Ortsteil vorgesehenen Veranstaltungen 

Vorsitzende/r: Ortsbürgermeister Manfred Wesemann 1997 – 2003, Nick ten Pas 2003 – 2007, Anne Specht 2007 – 2010, Claudia Konzelmann seit 2010 – 2016, Heike Meyer 2016 -

Der Kulturverein Mielenhausen e.V. informiert in seiner Homepage  Kulturverein Mielenhausen über Aktuelles im Ortsteil Mielenhausen

 Vereinssatzung 2014  

Dorfplatz in Mielenhausen mit Dorfgemeinschaftshaus (links)

Dorfgemeinschaftshaus - Ansicht Hohler Graben