MIELENHAUSEN " Das freundliche Dorf am Bramwald" 
Ortsteil der Stadt Hann. Münden
  Besucher: FreeCounter by http://www.eurocounter.com    Impressum / Links                                                                    Copyright Kulturverein Mielenhausen e.V. ©     
 
Aktuelles
Ortsbürgermeister
Das Dorf
Info Mielenhausen
Dorfkalender
 leben im Ortsteil
Ortsplan
örtliche Vereine
Juvenis Cantare
Ortsfeuerwehr
Chorgemeinschaft Luther
KKSV Mielenhausen
TTSV Mielenhausen
Kulturverein Satzung
Interessengruppen
Realgemeinde
Jagdgenossenschaft
Teilungs- u. Interessentenschaft
Landfrauen
 
Tafel am Rischensiek mit Wappenstein Straße Richtung
Oberdorf
Grillplatz im Bramwald, Info 015730299963 St. Johannes Kapelle Idyll nahe Dorfplatz Blick vom Oberdorf in Richtung Duurweg am Dorfplatz
Die örtlichen Vereine laden ein!
...für Mielenhausen aktiv/Termine/Veranstaltungen aktualisiert:16.04.2018

Dorfplatz um 1936
2 Feuerlöschteiche dienten bis  1936 dem Brandschutz in Mielenhausen.
Ortsbürgermeister: Sprechstunde im DGH,
03.05.2018, 17:30 - 18:30 Uhr
Kirche in Mielenhausen ...mehr
Ortsrat: Bürgerbegegnung im DGH,
17.05.2017, 15:00 - 18:00 Uhr
Liebe Mielenhäuser, der Kulturverein lädt zum Arbeitseinsatz ein! Termin: 27.04.2018, ab 18:00 Uhr am DGH
Königsschießen 2018, am 20. und 27.04.2018
Der Ortsbürgermeister und                            der KKSV Mielenhausen laden herzlich ein!
Er hält die Kirche schön: Jürgen Schröder/Bericht HNA

Maifeier am 01.Mai vorm DGH                          Der Kulturverein lädt zum gemütlichen Beisammensein  ab 11:00 Uhr ein!

Kulturverein Mielenhausen: Vorstand einstimmig wiedergewählt!

Bürgerbegegnung:                    

Schlachte-Essen in Lippoldshausen



Osterfeuer auf dem Bolzplatz
Klein aber fein!

Der Ortsbürgermeister informiert! 

Einer davon befand sich im Unterdorf am Dorfplatz und prägte die Umgebung (siehe Foto). Die rechte Seite des Fotos zeigt die alte Schule.

1936 erhielt Mielenhausen eine zentrale Wasserversorgung. Das Wasserschleppen aus den Brunnen hatte ein Ende. Die Löschwasserversorgung erfolgte aus Hydranten. Der Feuerlöschteich am Dorfplatz wurde nicht mehr benötigt und zugeschüttet. Auf der Fläche lagerte die Zimmerei Schröder bis Anfang der fünfziger Jahre Holz. Bebaut wurde die Fläche 1954, Hier entstand ein Feuerwehrgerätehaus. Das Gebäude dient heute als Wartehäuschen.