MIELENHAUSEN " Das freundliche Dorf am Bramwald" 
Ortsteil der Stadt Hann. Münden 

                                          

Dorfplatz






















Fotoalbum: Bilder aus vergangener Zeit, Seite 1, Seite 2, Seite 3, Seite 4, Seite 5

Kaufladen im Dorf
Im Haus Oberdorf 3 wurde ein Kaufladen von Karl Koch betrieben.
Der Laden von Karl Koch schloss 1984 und diente 60 Jahre der Versorgung der Dorfbevölkerung mit Lebensmitteln, die aus eigener Versorgung nicht zur Verfügung standen.

                        Ansicht des Oberdorfes in den 1940er Jahren
linkes Eckhaus: Gemischtwarenladen Familie Nielebock
auf der rechten Straßenseiten ist das alte Gemeindehaus mit Turm auf dem Dach zu erkennen.
Oberdorf 15, Dinge für den Alltag
Gemischtwarenladen im Dorf
Ein Gemischtwarenladen betrieb die Familie Nielebock im Haus Oberdorf 15. Der Laden wurde von 1950 - 1973 betrieben. Im Angebot Lebensmittel und kleine Dinge für den Alltag.
              
Miniolympiade
1975 fand auf dem Sportplatz in Mielenhausen eine Miniolympiade statt.
Veranstalter waren die örtlichen Vereine. Die Mannschaften der Vereine kämpften bei den Wettbewerben mit viel Eifer,  um die ersten Plätze. Mit Applaus feuerten die Zuschauer die Spieler an und trugen zu einem spannenden und geselligen  Nachtmittag bei. Das Foto zeigt die Damen - und Herrenmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Mielenhausen.







Aufmerksame Zuschauer hatten sich rund um Sportplatz aufgestellt. Auf dem Foto sind die rüstigen Senioren des Dorfes zuerkennen, die das Geschehen mit Interesse verfolgen.
Spielplatz im Dorf
Ein Spielplatz für die Kinder des Dorfes befand sich zum bis zum Umbau der alten Schule zum Dorfgemeinschaftshaus an der Stelle wo der Anbau der Mehrzweckhalle errichtet wurde. Der Spielplatz wurde auf den Sportplatz verlegt und unterhalb des Feuerwehrgerätehauses angelegt.
Konfirmanden von Mielenhausen
Diese Foto ist vor dem 1. Weltkrieg entstanden. Die jungen Damen und Herren gehören wahrscheinlich zu den Geburtsjahrgängen 1898 - 1912.
Betrachtung von links
Reihe 1: ?, Karl Ebert, Willi Seeschaaf, Robert Welker,
Willi Schmidt, Emil Schröder
Reihe 2: Alma Schröder geb. Schröder, Dorine Schröder, Anna Klinge geb. Gerke, Luise Schröder, Alwine Bergmann, geb. Gerke

Umzug durch das Dorf
Anlässlich der Kirmes 1950 formierten sich zahlreiche Bürger*Innen zu einem Kirmesumzug und zogen mit Fahnen und Kapelle durchs Dorf. Das Foto zeigt den Vorbeimarsch am Zimmereiplatz Schröder.
Haus Nr. 1/Oberdorf 21, Baujahr 1873, einst eines der ältesten Häuser - Wohnhaus mit angebautem Stall - wurde im November 2008 abgebrochen. Das Gebäude war in einem schlechten Zustand und unbewohnt. Der Abbruch wurde sorgsam durchgeführt, denn das somit gewonnene Baumaterial - Balken und Lehmsteine - ist sehr gefragt. Dieses Baumaterial wird bei der Restaurierung alter Fachwerkhäuser verwendet. Vielleicht wird das Haus an einem andren Ort wieder aufgebaut? Schade, der Abbruch reißt in die Häuserzeile im Oberdorf ein Loch. Das uns gewohnte Bild gibt es nicht mehr. Das Oberdorf bekommt ein neues Erscheinungsbild.
 
Schule in Mielenhausen
Die Dorfschule in Mielenhausen, erbaut 1950 hatte 2 Klassenräume.
Das Foto zeigt Schüler der 1. Klasse, in einen der Räume. Indiz ist die Schiefertafel.
Vielleicht erkennen sich einige der heute etwa 70 Jährigen wieder.